Sonntag, 23. März 2014

Kultursonntag 2.0

Ein bisschen Spaß muss sein hehehe


So .. mein "heutiges" Outfit, das eher schon vor zwei Wochen mein heutiges Outfit war. Egal. Mal wieder ziemlich "eingeschwärzt" würd ich sagen. (wen wunderts) Wie man sieht, wurde wieder viel gegessen. Ich muss aber dazu sagen, dass man in Wien ja fast nicht drum herum kommt. Es gibt ja wirklich an jeder Ecke tolle Restaurants, die nur so vor lecki-schmecki-mir-läuft-das-wasser-im-mund-zammen-sachen strotzen. Und ja .. in so ein Restaurant hats' uns an diesem Tag dann auch recht schnell reingezogen. Man war ja geschwächt vom vielen Gemälde-schauen im Museum und musste sich stärken! (thaaaaa, schlechte Ausrede)

Ich hab schon wieder vergessen wie das Restaurant geheißen hat, Alzi lässt grüßen. Aber es war auf jeden Fall in der Nähe der Kärnter Straße. Wir sind reinspaziert, haben einen Platz am Fenster ergattert und dann wurde uns mitgeteilt, dass wir jetzt quasi "nicht zu lange brauchen sollen", weil in einer halben Stunde kommt dann die 'Lenka' und die hat reserviert. Mutter und Tochter bestellen, essen brav alles zusammen, auf dass am nächsten Tag die Sonne scheint und beobachten das Geschehen auf der Straße. Ich schlürf grad genüsslich an meinem Cappuccino, da fährt draußen ein etwas größerer Protz-BMW mit slowakischem Kennzeichen vor und der Fahrer will neben dem Restaurant parken. Auto fährt in die Parklücke, wieder raus, dann wieder rein, kurz reversiert. Ich denk mir schon: Jetz wirds dann wohl amal passen mit dem Einparken! Naja, falsch gedacht. Beim letzten 'Einreversierer' dockt der BMW dann richtig schön an das hintere Auto, schiebt sich den Weg a bisserl frei und der Motor wird abgestellt. Mutter und Tochter sind baff und warten schon drauf, dass jetz gleich ein glatzköpfiger Mensch mit Bierbauch und Goldketterl aussteigt. (Notiz an mich selbst: nächstes Mal im Bezug auf das Klischee ein bisserl kreativer sein) Die Spannung steigt..

Aussteigen tut dann folgendes: blond, toupierte Lockerl-frisur, im Erdgeschoss und im Obergeschoss aufgepumpt bis zur Anschlag, Lippen umrandet, schwarze High Heels und eine Chanel am Handgelenk baumelnd. Blonde Frau geht hinters Auto, schaut ob am anderen Auto eine Delle zu erkennen ist, zuckt mit den Schultern, geht wieder weg und hakt sich bei ihrem Mann ein, als ob nix passiert wär. Als die beiden dann ins Restaurant kommen, wissen wirs .. Jap, das ist die Lenka!

Ja. Das war jetzt die höchst spektakuläre story über die Lenka aus der Slowakei und ihren BMW.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche <3


Jacke - Miss Topgun
Hemd - Zara
Pulli - Zara
Rock - Forever 21
Tasche, Kette - Zara
Schuhe - Steve Madden
Brille - Ray Ban